Barrierefreie Bäder - Modernisierung für mehr Komfort

barrierefreies Bad

Das eigene Badezimmer ist für die meisten eine Wohlfühlzone, daher spielt hier ein möglichst hoher Komfort eine wichtige Rolle. Im Laufe des Lebens wandeln sich die Ansprüche an die Ausstattung eines Badezimmers. Mit steigendem Alter ist beispielsweise die Beweglichkeit zunehmend eingeschränkt und selbst eine kleine Stufe wird zu einem unüberwindbaren Hindernis. Dies kann den Komfort im Bad deutlich einschränken und den Alltag erschweren. Häufig planen Bauherren bei einem Neubau ein barrierefreies Bad ein. Dies ist mit Blick auf die Zukunft eine sinnvolle Investition, damit nicht zu einem späteren Zeitpunkt ein umfassender Umbau erforderlich wird.

Ein barrierefreies Bad bietet bei eingeschränkter Beweglichkeit hohen Komfort. Charakteristisch ist eine bodenebene Dusche, die vollständig auf Stolperfallen verzichtet. Wir gestalten sie nach Ihren Vorgaben und passen sie in der Größe an. Für den Rollstuhl ist eine ausreichend große Dusche wichtig, die optimal befahrbar ist. Ohnehin ist für Rollstuhlfahrer eine ausreichende Bewegungsfläche unverzichtbar, damit Sie bequem wenden können. Bei einem Neubau ist die Größe des Bades ein wichtiger Teil der Bauplanung und im Altbau sind im Zuge einer Badsanierung bauliche Erweiterungen durchführbar. Empfehlenswert ist für das Badezimmer eine Mindestfläche von etwa 1,80 x 2,20 m, damit im Bereich der einzelnen Sanitärobjekte ausreichend Freiraum besteht.

Fachgerechte Badsanierung und Badmodernisierung

Eine fachgerechte Planung des barrierefreien Bades ist bei Neubau und Modernisierung gleichermaßen wichtig, damit es später nicht zu Problemen kommt. Grundlage für ein barrierefreies Bad ist die DIN-Norm 18040, in der die Bedingungen klar geregelt sind. Sie befasst sich mit den baulichen Voraussetzungen sowie mit planerischen Anforderungen. Die optimale Bewegungsfreiheit ist nicht das einzige Merkmal eines barrierefreien Bades, denn ein besonderer Fokus liegt auf den unterschiedlichen Sanitärobjekten. Hier ist entscheidend, dass sich Komfort und Funktionalität optimal verbinden. Bei der Ausstattung liegt der Blick aus diesem Grund bewusst auf optimaler Barrierefreiheit.

Damit Sie auch im Alter und bei eingeschränkter Bewegungsfreiheit lange selbstständig bleiben, ist eine umfassende Planung der Badmodernisierung unerlässlich. Eine bodenebene Dusche gehört in vielen Badezimmern zur Grundausstattung und ist bei Neubauten zum Standard geworden. Im Altbau ist der Badumbau sinnvoll, der vorhandenes Potenzial optimal nutzt und das Bad barrierefrei gestaltet. Ausreichende Kniefreiheit unter dem Waschbecken ist wichtig, damit Rollstuhlfahrer den Waschtisch problemlos unterfahren. Besonders komfortabel sind höhenverstellbare Waschtische, die Sie individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Vor der Toilette ist eine ausreichende Bewegungsfläche unverzichtbar, daher ist der optimale Standort im Raum wichtig.

Fachbetrieb für altersgerechten Badumbau

Damit Ihr Bad nach einem altersgerechten Badumbau barrierefrei ist, ermitteln wir im Vorfeld die Bedürfnisse der Nutzer. Wir bringen in einem persönlichen Gespräch Ihre individuellen Wünsche in Erfahrung, beachten die baulichen Voraussetzungen und entwickeln zusammen mit Ihnen ein passendes Konzept. So stellen wir sicher, dass wir alle erforderlichen Maßnahmen für einen uneingeschränkten Komfort im Bad optimal umsetzen. Die Finanzierung des geplanten Projektes ist ein wichtiger Aspekt. Sichern Sie sich attraktive Fördermittel und Zuschüsse, die Ihnen dabei helfen, die Kosten der Badsanierung in Grenzen zu halten.

Zur Finanzierung einer altersgerechten Badmodernisierung ist bei der KfW-Bank neben einem günstigen Kredit mit niedrigen Zinsen ein Zuschuss für den Badumbau erhältlich. Hier ist die Erfüllung bestimmter Bedingungen erforderlich. Sie erfüllen beispielsweise die Vorgaben nach DIN-18040-2 und erhalten von der Bank einen Zuschuss von bis zu zehn Prozent der Kosten für Einzelmaßnahmen. Ein altersgerechter Badumbau ist eine wichtige Investition in die Zukunft. Wir werden alle älter und möchten auch im Alter eigenständig das Bad nutzen. Bei Fragen zu einem altersgerechten Badumbau sind wir mit Rat und Tat für Sie da. Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen weiter und informieren Sie zu den unterschiedlichen Arbeiten und Fördermaßnahmen. Zusammen mit Ihnen entwickeln wir ein individuelles Konzept für einen altersgerechten Badumbau.